1pixel
Logo
Kameradschaft  Heuberg Obere Donau
Ehemalige Soldaten, Reservisten, Hinterbliebene
 
Sie befinden sich hier: Rückblick 2018
 

Besuch im Campus Galli  - 11.09.2018



Am 11. Sept.18 besuchte die ERH Heuberg/Obere Donau bei strahlendem Kaiserwetter die Klosteranlage "Campus Galli", Nähe Meßkirch. Diese Anlage hat die Zielsetzung, nach einem aus karolingischer Zeit erhaltenen Plan, der an das Kloster St. Gallen (CH) übermittelt wurde, eine Museums-"Klosterstadt" mit zugehöriger "Infrastruktur" (Stallungen, "Siechenhaus", Unterkünfte, Hospital, Kirche etc) nach und nach entstehen zu lassen. Das Konzept, eine Klosteranlage des frühen Mittelalters als Museum nach Kriterien der damaligen Zeit entstehen zu lassen, stammt eigentlich aus Frankreich, wo diese Idee bereits erfolgreich umgesetzt wurde. Dabei wird großer Wert darauf gelegt, ausschließlich nach alten Plänen und mit den damals verfügbaren Mitteln zu arbeiten. Auch die Dreifelderwirtschaft wird in ähnlicher Form durchgeführt, die Kornernte, auch alte Getreidesorten, von Hand eingebracht. Es wurden verschiedene Handwerksstationen gezeigt, an denen aktiv mit einfachen Werkzeugen und viel Muskelkraft die verschiedensten Gegenstände bzw. Werkzeuge hergestellt werden. Dabei ist naheliegend, dass in gewissen Bereichen Konflikte mit heutigen Vorschriften geradezu unausweichlich waren: schließlich gab es damals weder einen WKD noch Betriebsschutzvorschriften in heutiger Form. Auch fehlte mancher Behörde der vielgeschmähte "Vorgang", um eine Genehmigung zu erteilen...... Unterstützt wird das Unternehmen durch ein Förderprogramm der Universität Tübingen, die einige Studenten für Arbeiten in einzelnen Forschungsbereichen abstellt. Bei einem abschließenden Gaststättenbesuch wurde das Erfahrene im Gedankenaustausch vertieft."

 
Ernter im Hirsefeld   Brennofen

 
Werkstatt Schindelmacher   Zimmermann beim Holzschlag

   
  Holzkirche, Altar  

Text: OTL a.D. Johannes Barth   Bilder: StFw Norbert Wiefling

^ nach oben
Letzte Bearbeitung: 14.10.2018
  Copyright © 2016 Erh Heuberg Obere Donau