1pixel
Logo
Kameradschaft  Heuberg Obere Donau
Ehemalige Soldaten, Reservisten, Hinterbliebene
 
Sie befinden sich hier: Rückblick 2013
 
Besichtigung Freilichtmuseum Heuneburg - 10.09.2013

"Am 10. September 2013 besichtigten die Mitglieder der ERH.“Heuberg – Obere Donau“ das Freilichtmuseum Heuneburg bei Hundersingen, Kreis Sigmaringen. In Sichtweite zum "heiligen Berg Oberschwabens", dem Bussen, wurden auf einem Hangvorsprung über der Donau einerseits die größten Hügelgräber Europas, zum anderen die Kalksteinfundamente einer größeren "Stadt" für ca. 5000 Einwohner mit entsprechenden Verteidigungsanlagen freigelegt.
In dieser Siedlung wurden u.a. nicht nur griechische Tongefäße und etruskische Schmuck-elemente, sondern auch Bernsteinschmuck von der Ostseeküste gefunden. Dies lässt vermuten, dass ausgedehnte Handelsbeziehungen innerhalb Europas bestanden. Die z.T. sehr wertvollen Funde (Goldschmuck, eine Bronzegießerwerkstatt, Reste eines Webstuhls, farbige Stoffe, Flachs, Petersilie etc.), aber auch menschliche Skelett-Teile und Tierknochen (Haushunde!) lassen den Schluss zu, dass hier zwischen 600 und 400 v. Chr. ein wichtiges "Regierungs- u. Wirtschaftszentrum" der Kelten ein relativ abruptes Ende nahm.
Die Gründe dafür liegen im Dunkeln; vermuten darf man aber entweder eine Vernichtung durch durchziehende Vandalen, Hunnen oder römische Truppen, oder klimatische Gründe (die Völkerwanderung wurde ja bekanntlich durch eine "kleine Eiszeit" begünstigt) oder evtl. akuter Holzmangel, da möglicherweise durch enormen Holzverbrauch für Baumaterial und Heizung die Lebensgrundlage verloren gegangen sein könnte. Es gibt keine zeitgenössischen Aufzeichnungen oder Dokumente, da die Kelten keine Schrift kannten.
Angeregt durch diese nachmittägliche Vielfalt an Informationen wurde anschließend bei Kaffee und Kuchen noch ausgiebig diskutiert, bevor man sich zum nächsten Treffen verabredete."

 
Wehrgang, davor Speicher, Werkstatt u. Wohnhaus   Zum Wehrgang

 
Der Wehrgang   Blick vom Wehrgang

 
Herr Lohner informiert, wir lauschen   Im Wohnhaus

 
Webstuhl   Wohnhaus

Bericht: Johannes Barth, 
Bilder:  Norbert Wiefling,

^ nach oben
Letzte Bearbeitung: 30.09.2016
  Copyright © 2016 Erh Heuberg Obere Donau