1pixel
Logo
Kameradschaft  Heuberg Obere Donau
Ehemalige Soldaten, Reservisten, Hinterbliebene
 
Sie befinden sich hier: Rückblick 2010
 
Fahrt nach Veringenstadt - 12.10.2010
"Die ERH SIG machte sich am 12. Okt.2010 auf den Weg, um die Spuren er Vergangenheit in der näheren Umgebung zu erforschen. Nur wenige km von Sigmaringen entfernt findet sich im Tal der Lauchert, einem Bach, der von der Schwäbischen Alb der Donau zufließt, das kleine Städtchen
Veringenstadt, von dem man mit Fug und Recht sagen kann, daß es ein verstecktes Kleinod von besonderer Güte darstellt.
Hier finden sich eine Vielzahl von Funden aus den vor- und frühzeitlichen Siedlungsepochen, über Reste von Alamannen-Siedlungen, Bärenknochen bis hin zu Festungsanlagen der Grafen von Veringen aus der Zeit um 1100.
Kunstgeschichtliche Erwähnung verdient das Wohnhaus der Malerfamilie Strüb, die von 1360 bis 1540 als "Meister von Veringen" auf Augenhöhe von Schongauer oder Albrecht Dürer anzusiedeln ist, und deren Werke u.a. in London, Amsterdam, Paris, Rom, New York, Moskau und Warschau zu finden sind.
Das Rathaus aus dem Jahr 1503 wird noch heute von zwei spätgotischen Holzsäulen aus Eichenholz (!) getragen und beinhaltet wertvolle Funde aus der Stadtgeschichte: u.a. das "Hexenhemd" der letzten als Hexe im Jahr 1680 hingerichteten heilkundigen Kräuterfrau, der "Bader-Ann", und das uns heutige Zeitgenossen abschreckende Original-Protokoll dieses letzten Hexenprozesses.
Ein anschließendes Gemütliches Beisammensein rundete diesen für alle Teilnehmer erkenntnisreichen und dem Wissen über die Heimat dienlichen Nachmittag ab."
 

 

 

 

 

Bericht: Oberstlt a.D. Johannes Barth,
Bilder: OStFw a.D. Bruno Lewald

^ nach oben
Letzte Bearbeitung: 30.09.2016
  Copyright © 2016 Erh Heuberg Obere Donau